Евразийский
научный
журнал

Die Hauptprobleme und Perspektive der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes

Поделитесь статьей с друзьями:
Автор(ы): Окунев Дмитрий Олегович, Нейфельд Ольга Ивановна
Рубрика: Экономические науки
Журнал: «Евразийский Научный Журнал №2 2016»  (февраль)
Количество просмотров статьи: 1009
Показать PDF версию Die Hauptprobleme und Perspektive der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes
Okunev Dmitrij 4. Studienjahr (Bachelor) Omsker Staatlichen Universität von F. Dostojewski, Weltwirtschaftsfakultät, Omsk 
Neufeld Olga Deutsch und Englisch Lehrerin Gymnasium von A. Gorkij, Moskalenki 
Die Hauptprobleme und Perspektive der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes 
Zusammenfassung Zweck des Artikels – die Identifizierung der Hauptprobleme und Perspektiven der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes. 
Stichworte: die Hauptprobleme der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes, die Perspektiven der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes.

Zusammenfassung

Zweck des Artikels – die Identifizierung der Hauptprobleme und Perspektiven der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes.

Stichworte: die Hauptprobleme der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes, die Perspektiven der Entwicklung des russischen Tourismusmarktes.

Wenn man den Tourismusmarkt in Russland analysiert, kann man sagen dass die wirtschaftlichen, kulturellen und historischen Verhältnisse mit den andern Ländern  einen großen Einfluss auf die Einreise von Touristen haben. Die meisten Touristen kommen heutzutage  aus der Gemeinschaft Unabhängiger Staaten (GUS) nach Russland. Aber in den letzten Jahren können wir auch sehen dass die Zahl der Touristen aus der Türkei, aus China und aus Israel gestiegen ist [6, 332].

Im Jahr 2008 waren in Russland 2,2 Millionen Ausländer, die als Touristen eingereist sind, von denen nur 8,9%  die russischen Reisebüros genutzt haben. Da können wir sehen das die Reisebüros in Russland noch nicht gut genug sind, um sich mit den ausländischen Reisebüros zu vergleichen. Heutzutage kann man auch merken das mehrere ausländische Reisebüros einen festen Platz in den russischen Tourismusmarkt nehmen. Und in der Regel bedienen die ausländische Firmen ihre Touristen selbständig ohne Hilfe von den russischen Tourismusunternehmen.

In den letzten 10 Jahren konnte man beobachten, das der Umfang des russischen Tourismusmarktes für Touristen sich zunehmend erhöht hat. In 2012 im Vergleich mit 2011 hat der Umfang sich auf 14% erhöht (oder auf 149 Milliarden Rubel). Mit Solchen Tempo des Aufstieges ist der Zuwachs des Tourismusmarktes in 2013 bis 1,35 Billion Rubel gestiegen. Zu so einer positiven Dynamik tragen die Fähigkeit der Menschen zu zahlen, und die folgerichtige Entwicklung der touristischen Infrastruktur, der Internet und der Internetservice in unseren Land bei[1, 24].

In 2013 ist der Umfang des Marktes der Touristenunterkünfte auf 17% gestiegen und hat 326 Billionen Rubel ausgemacht. Der Hauptteil der Einnahmen (über 70%) haben die Hotels gebracht, 30% kommen von den Kurdienstorganisationen. Das signifikante Tempo des Wachstums kommt vor allem von der bedeutenden Erhöhung der Einnahmen der Gastfreundschaftsbetriebe. Die Haupttendenzen der Entwicklung des Marktes in 2013 heißt,  dass der Tourismusmarkt in Russland in 2013 sich bedeutend entwickelt hat. Und das wird mit  folgenden Ursachen begründet [4]:

ü eine günstige ökonomische Situation;

ü bedeutende Investitionen für die Bildung eines regionalen touristischen Markennamens und der Vorschub des Namens im Ausland;

ü die hohe Aktivität der führenden Teilnehmer des Reisemarktes in Russland.

Dann kann man folgende Änderungen beobachten [5, 25]:

ü die Verbreitung des Angebotes der spezialisierten Firmen, die den Kunden verschiedene  Reisemittel aller Art anbieten. Buchungen von Hotels, Bestellungen von Taxis, Autos und Tickets für verschiedene Unterhaltungs-  und Sportprogramme und andere Dienstleistungen;

ü die Vergrößerung des Leistungsspektrums, die in den Webseiten angeboten werden, die Verbreitung verschiedener zusätzlichen Dienstleistungen, so wie z.B. wenn man das Flugticket oder  die Zugfahrkarte kauft – dazu bekommt man die Unterbringung im Hotel, Transfer und die Versicherung;

ü Investitionen (wie von den Anbietern als auch von den Agenten) in die Entwicklung des mobilen Vertriebsnetzes;

ü Werbung in sozialen Netzwerken für ein großes Publikum (Gruppenreisen für Gemeinschaften  und individuelle Reisen).

Russland geht mit der Zeit und so kann man auch beobachten, dass die Internet Technologien einen festen Platz im System der Marktverhältnisse einnehmt.

Die Mehrheit der ausländischen Touristen (72,9%) die nach Russland kommen, kommen um sich Russland anzusehen und um sich zu erholen; bei den Touristen sind auch Kreuzfahrten beliebt (15,8%).

Im Jahr  2013 haben russische Touristen  weltweit das meiste Geld für den Urlaub im Ausland ausgegeben. In den ersten 9 Monaten 2013 sind die Kosten für den Urlaub der russischen Touristen fast um 30% höher geworden – bis zu 43 Milliarden Dollar. Die Welttourismusorganisation bei den Vereinten Nationen hat bemerkt, das die Kosten für die Reisen so gestiegen sind. Was zur Ursache hat, dass das Russland einen führenden Platz auch in einer anderer Liste bekommen hat. Im Jahr 2000  belegte Russland den zwölften Platz  in der Wertung der Länder, die die meisten Kosten für das Reisen haben. Und in 2012 schon den fünften Platz [3, 45].

Auf dem zweiten Platz in dieser Wertung sind die Chinesen die von Januar bis zum September 2013 124,4 Milliarden für den Urlaub im Ausland ausgegeben haben. Das ist ein Anstieg um 22,2% im Vergleich zum Vorjahr. Dabei geben die Russen gerne das verdiente Geld für den Urlaub im Ausland aus, aber die Ausländer sind überhaupt nicht bereitet in Russland sich zu erholen, nach den Berichten der Welttourismusorganisation. 2013 haben Zentraleuropa und Osteuropa vom Januar bis zum September 7% mehr Touristen als im Vorjahr besucht. Und Südeuropa 6% mehr [2, 43].

So  können wir sehen das der Russische Tourismusmarkt sich zu entwickeln beginnt. Aber in den letzten Jahren zahlt sich die Tendenz der Integration des russischen Tourismus in die Weltwirtschaft aus, was sich mit einer positive Statistik bestätigt.

Referenzliste

1.  Dorofeev A.A. Interdisziplinäre und regionale Untersuchungen des Tourismus in Russland /  A.A. Dorofeev, S.I. Jakovlev // Bote Regionale Untersuchungen. – 2011. - № 2. – s. 15-23.

2. Filin S.A. Strategie der innovative Entwicklung der touristischen Infrastruktur der Gebietskörperschaften /  S.A. Filin // Regionale Wirtschaft: Theorie und Praxis. – 2012. - № 2 (233). – s. 43-48.

3.  Musienko I.V. Russlandsreise Industrie im Spiegel der internationalen Vergleichen /  I.V. Musienko, S.V. Tichomirov // Eko. Wirtschaft und Organisation der Industrieproduktion. – 2012. - № 9. – s. 40-56.

4.  Russland ist das erste Land in der Liste der  Länder nach Wachstum des Einkommens für das reisen. – URL: http://travel.rbe.ru.

5.  Schischkin A.I. Die Bildung der Einreise – und Ausreise Ströme der Touristen in den Umständen der Transformation in das sozialwirtschaftliche Gebiet Russlands an der Grenze des 20ste und 21ste Jahrhunderten /  A.I. Schischkin, S.V. Stepanova // Wirtschaft und Verwaltung: russische Forschungszeitschrift. – 2013. - № 6. – s. 23-29.

6.  Volkov S.K. Entwicklung des internationalen Tourismus als ein Instrument der Erhöhung des außerpolitischen Bildes Russlands /  S.K. Volkov // Prüfung und Finanzanalyse. – 2012. - № 5. – s. 331-333.